Seminar \ nr. 4059

Schulung - ORACLE Tuning und Monitoring

  • 3 Tage
  • Präsenztraining
Download als PDF
Seminar
Inhouse
Individuell
Durchführung in unseren Räumen
Seminar Nr. : 4059
Dauer : 3 Tage (18 Stunden)

Preis
1.750,00 € netto
2.082,50 € inkl. 19% MwSt.

Ort
Datum
Jetzt buchen

Nach Absprache in Ihren oder unseren Räumen
Seminar Nr. : 4059
Dauer : 3 Tage (18 Stunden)

Inhouse-Paket*
Auf Anfrage

On-demand Training

Sind Sie an diesem Thema interessiert?
Unsere Experten entwickeln Ihr individuell angepasstes Seminar!

Teilen Sie dieses Seminar

Nach dem Seminar "ORACLE Tuning und Monitoring“ beherrschen Sie das Monitoring von ORACLE-Applikationen und finden die ressourcenintensivsten Statements. Sie können Ihr Datenbanksystem monitoren, Engpässe erkennen und diese durch entsprechende Performance-Maßnahmen beheben.

Dieses Seminar ist Teil des Qualifizierungsplans ORACLE DBA.

Zielgruppe

Wer sollte teilnehmen:

Zielgruppe

Das Training "ORACLE Tuning und Monitoring“ richtet sich an Datenbankadministratoren, Anwendungsentwickler, Systembetreuer und Consultants, die im DBA-Bereich tätig sind und Schwachstellen analysieren und beseitigen wollen.

Voraussetzungen

Das Training "ORACLE Tuning und Monitoring“ setzt den Besuch von Sem. ORACLE Datenbankadministration oder vergleichbare Kenntnisse voraus.

Trainingsprogramm

Trainingsprogramm

Planung:

  • Tuning-Methode, Phasen und Tuning

 

Applikationsmonitoring:

  • sql_trace und tkprof
  • Autotrace und Ausführungspläne.

 

Datenbank-Monitoring:

  • Wichtige DBA- und V$-Views
  • Perfstat und statspack
  • AWR abfragen, Reports auswerten
  • Monitoring über Database/Grid Control (Einsatz der Advisor, ADDM).

 

Optimierung der Ablaufumgebung:

  • Statistiken automatisch/manuell verwalten
  • Optimizer Modi
  • Indexarten und Indizierungsstrategien
  • Optimierung über das physische Datenmodell: Index-Organized-Tables
  • Unsichtbare Indizes, private Statistiken
  • Automatische Wartungstasks.

 

Speicher optimieren:

  • Shared Pool, DB-Cache, Redolog Buffer
  • Trefferrate in Pools bestimmen und erhöhen
  • Fragmentierung vermeiden
  • Memory Management.

 

Platten I/O optimieren:

  • Festplattenlast optimieren/verteilen
  • Sorts optimieren
  • Einsatz von ASM.

 

Zugriffskonflikte:

  • Datenblock-Contention erkennen und gegensteuern
  • Undo-Segmente optimieren
  • Konflikte auf Latches erkennen.

 

Sperren monitoren und auflösen:

  • Monitoring von Locks
  • Locks auflösen
  • Deadlocks analysieren.

 

Parallel Query:

  • Parallel Query
  • Parallel Index Creation
  • Parallel Loading.

Schulungsmethode

Schulungsmethode

Vortrag, Demonstrationen am System und Diskussion. Sie können anhand einer eigenen Übungsdatenbank im Praktikum das Erlernte ausprobieren und festigen.

Hinweis

Hinweis

Eingesetzt wird die ORACLE Version 12c.

Weitere Informationen