Seminar \ nr. 8042

Schulung - Malware und Computerviren

Definitionen, Wirkungsweisen, Schutz- und Notfallmaßnahmen

  • 3 Tage
  • Präsenztraining
Download als PDF
Inhouse
Individuell
Nach Absprache in Ihren oder unseren Räumen
Seminar Nr. : 8042
Dauer : 3 Tage (18 Stunden)

Inhouse-Paket*
Auf Anfrage

On-demand Training

Sind Sie an diesem Thema interessiert?
Unsere Experten entwickeln Ihr individuell angepasstes Seminar!

Teilen Sie dieses Seminar

Nach diesem Seminar kennen Sie die Wirkungsweisen von Malware und wissen, wie man sie erkennen und beseitigen kann. Sie sind mit den notwendigen Client- und Serverschutzmaßnahmen vertraut und lernen die wichtigsten Antivirenprogramme kennen. Praktische Beispiele mit echter Malware unterstreichen die theoretischen Ausführungen

Zielgruppe

Wer sollte teilnehmen:

Zielgruppe

Administratoren, Organisatoren, Systemplaner, IT-Führungskräfte, Netzwerkverantwortliche.

Voraussetzungen

Gute IT-Kenntnisse.

Trainingsprogramm

Trainingsprogramm

Einführung:
Geschichte der Computerviren/Malware - Definitionen und Wirkungsweisen - Quellen der Verbreitung - Schäden durch Malware - Arbeitsweisen der unterschiedlichen Typen und Varianten

Aktuelle Bedrohungen:

Spyware - Phishing - Würmer - Rootkits

Typen von Malware:

Trojaner - Würmer - Bot-Viren - Adware - Rootkits

Infizierungsabläufe und Verhalten bei Befall:

Reproduktionsteil, Erkennungsteil, Schadensteil, Bedingungsteil, Tarnungsteil - Datensicherung - Rechnerstart ohne Virus - Entfernung von File-, Boot-, Makroviren, Würmer und Rootkits - Wiederherstellung eines infizierten Systems

Schutzmechanismen gegen Computerviren:

Einsatz von Anti-Malware-Programmen - Schutz durch speicherresistente Programme - Antivirus Client- und Serverkonzepte - Distribution von Virensignaturen - Online Scanner - Schutz bei mobilen Geräten (z.B. Smartphones, Tablets)

Verwendung von Viruswalls:

Funktion und Varianten - Virenscanner am Gateway oder als Proxy - HTTP-, FTP-, SMTP-Schutzmechanismen

Allgemeine Informationen zur Virenproblematik:

Allgemeine Forderungen an Viren-Suchprogramme - Funktionsklassen für Antivirusprodukte

Schulungsmethode

Schulungsmethode

Vortrag, Diskussion, Übungen, Fallbeispiele, ganztägiges Praktikum mit echter, in der Praxis vorkommender Malware.

Weitere Informationen