Seminar \ nr. 4043

Schulung - ORACLE PL/SQL für Fortgeschrittene

  • Präsenztraining
Download als PDF
Seminar
Inhouse
Individuell
Durchführung in unseren Räumen
Seminar Nr. : 4043
Dauer : 3 Tage (18 Stunden)

Preis
1.750,00 € netto
2.082,50 € inkl. 19% MwSt.

Ort
Datum
Jetzt buchen

Nach Absprache in Ihren oder unseren Räumen
Seminar Nr. : 4043
Dauer : 3 Tage (18 Stunden)

Inhouse-Paket*
Auf Anfrage

On-demand Training

Sind Sie an diesem Thema interessiert?
Unsere Experten entwickeln Ihr individuell angepasstes Seminar!

Teilen Sie dieses Seminar

Im Seminar vertiefen Sie Ihre PL/SQL-Kenntnisse. Anhand von Beispielen aus der Praxis lernen Sie den effektiven Umgang mit PL/SQL und können komplexe Anforderungen effizient umsetzen.
Darüber hinaus erhalten Sie einen Überblick über interessante ORACLE Packages und Schnittstellen zu anderen Programmen.

Dieses Seminar ist Teil des Qualifizierungsplans ORACLE DBA.

Zielgruppe

Wer sollte teilnehmen: ?

Zielgruppe

Anwendungsentwickler, Datenbankadministratoren, Systembetreuer, Consultants.

Voraussetzungen

Sem. ORACLE und PL/SQL oder vergleichbare Kenntnisse.

Trainingsprogramm

Trainingsprogramm

Wiederholung der PL/SQL-Grundlagen

 

Typen von Arrays in PL/SQL:

  • Associative Arrays, Nested Tables und Varrays
  • Collection Methoden
  • Bulk Binding
  • Bulk DML mit Forall
  • Table Functions und Pipelined Table Functions

 

Dynamische Programmierung:

  • DBMS_SQL
  • Execute Immediate, REF CURSOR (starke und schwache REF CURSOR, Funktion mit REF CURSOR als IN-Parameter)

 

Ausgewählte Packages:

  • Grundlagen des Advanced Queuing
  • DBMS_JOB, DBMS_SCHEDULER, DBMS_LOB, UTL_SMTP, UTL_MAIL, UTL_FILE, DBMS_LOGMNR, DBMS_METADATA, DBMS_RLS, DBMS_CRYPTO, DBMS_COMPARISON

 

PL/SQL und objektorientierte Konzepte

 

PL/SQL Optimierung:

  • PL/SQL Performancemessung mit DBMS_PROFILER
  • PLSQL_OPTIMIZE_LEVEL (10g/11g)
  • Pragma Inline
  • Native Kompilierung (10g/11g)
  • RESULT CACHE in PL/SQL
  • Fine Grained Dependency Tracking

 

Diverses:

  • Reguläre Ausdrücke in PL/SQL
  • Optimierte Fehlerbehandlung (Nützliche Tools zur Fehlersuche ab 10g, DBMS_ERRLOG, Beispiel für ein zentrales Fehlerpackage)

 

Schnittstellen:

  • Einsatz von externen Routinen (Callouts nach C und Java)
  • Verbindungen zu OLE, OLE DB, Visual Basic, Visual Basic for Applications, Windows Scripting Host, PHP und Perl

 

Neuerungen:

  • Nutzung der neuen Features in aktuellen Versionen

Schulungsmethode

Schulungsmethode

Vortrag, Fallbeispiele, praktische Übungen.

Hinweis

Hinweis

Eingesetzt wird die ORACLE Version 12c.

Weitere Informationen