RESTART LEARNING: online Training ODER Präsenz Seminar -- Sie können wählen – Details auf allen Seminarseiten. Mehr Infos hier.

Berufsbild: IT-Projektleiter

Was ist ein IT-Projektleiter?

Als IT-Experte, kann der IT-Projektleiter auch als Anwendungs-Projektmanager oder Projektmanager bezeichnet werden. Unter seiner Ägide stehen mehrere Techniker, die jeweils eine spezifische Rolle bei der Bearbeitung von Anfragen einzelner Kunden haben. Als Garant für den Fortschritt eines IT-Projekts muss der IT-Projektleiter die Entwicklungen und den Bedarf Bedürfnisse innerhalb des Projekts gegebenenfalls anpassen, dabei muss er auch Einschränkungen in Bezug auf die Finanzierung und Fristen berücksichtigen. Daher muss er über vielfältige Fähigkeiten verfügen, die sowohl technische als auch Managementfähigkeiten vereinen.

Was ist seine Rolle?

Begleitet von seinem Team besteht die Hauptaufgabe des IT-Projektleiter darin, eine spezifische Software- oder IT-Lösung zu entwerfen und zu integrieren. Seine Aufgaben sind vielfältig und umfassen alle Phasen des Projekts vom Kundenbriefing bis zur Abnahme durch den Kunden sowie die Nachbereitung und Wartung.Die Person muss in der Lage sein, die verschiedenen Probleme zu lösen, die dem Projekt abträglich sein könnten. Der IT-Projektleiter muss einen kreativen Geist haben, um das Projekt verbessern und verfeinern zu können. Er wird bemüht sein, innovative Ideen sowie optimale Strategien zu finden, die für das Unternehmen von Nutzen sind.

Art der Tätigkeit

Im Hinblick auf die Spezifikationen

Der IT-Projektleiter fungiert als Schnittstelle zwischen den verschiedenen Akteuren, d.h. Lieferanten, Kunden, Ingenieuren, Technikern usw. Er Sie kommt den Kunden entgegen und definiert ihre Bedürfnisse durch eine Reihe von Studien und Es erstellt dann die Spezifikationen in einem Pflichten- und Lastenheft. Ebenso muss er muss die für die Durchführung des Projekts erforderliche Zeit, das bereitzustellende Budget und die eingesetzten internen oder externen personellen Ressourcen schätzen. Diese verschiedenen Pläne sind für den Erfolg seiner Mission von wesentlicher Bedeutung. Beachten Sie, dass der Beauftragte beschließen kann, Unteraufträge zu vergeben, indem er einen Teil oder die gesamte Arbeit delegiert.

Über Projektverfolgung und Fristen

Als Koordinator ist er für Entwurf, Entwicklung und Steuerung des IT-Projekts verantwortlich. Vereinfacht ausgedrückt, ist er in allen Phasen des Projekts anwesend. Unter diesem Gesichtspunkt ist er für die Realisierung des Projekts von A bis Z und für seinen Erfolg oder Misserfolg verantwortlich.Als Manager muss der IT-Projektleiter ein Team von Entwicklern beaufsichtigen und arbeitet mit System-Ingenieuren, technischen oder funktionalen Beratern, einem Datenbankadministrator und einem technischen Architekten zusammen. Er oder sie ist es, der oder die einen Arbeitsplan mit der Verteilung der Aufgaben aufstellt. Und dies, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass die Weiterverfolgung und die Koordinierung des Fortschritts der Realisierungen respektiert werden. Der IT-Projektleiter übermittelt seinem Kunden und seinem Vorgesetzten einen regelmäßigen Bericht. Sein Ziel: das Projekt fristgerecht, innerhalb des Budgets und entsprechend den Erwartungen abzuschließen. In der Tat sind dem Projektleiter in bestimmten Situationen finanzielle Sanktionen zuzuschreiben, wenn die Frist für die Lieferung der Leistungen nicht eingehalten wurde. Diese Strafen werden oft vom Kunden gefordert, um Arbeitsteams dazu zu bewegen, ihre Produktivität schnell und effizient zu steigern.

Implementierung des Systems am Standort des Kunden

Sobald das Projekt abgeschlossen ist, muss der IT-Projektleiter an der Implementierung und Integration der Installationen oder Software innerhalb des Unternehmens mitwirken. Dieser Schritt ist von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass das gesamte Projekt dem Auftrag entspricht. Wenn Fehlfunktionen festgestellt werden, ist der IT-Projektleiter verpflichtet, die notwendigen Änderungen und Verbesserungen vorzunehmen. Diese Qualitätskontrolle ermöglicht es zu messen, ob das Endprodukt den technischen Anforderungen des Lasten- und Pflichtenheftes entspricht. Neben der Qualitätskontrolle der Anwendungen muss er sie auch deren Entwicklung und Wartung sicherstellen.

Was sind seine Aufgaben?

Die Aufgaben des IT-Projektleiters sind vielfältig und diese Position ist in Anwenderunternehmen wie der Automobilindustrie, dem Massenvertrieb, Banken, Telekommunikation, Verwaltungen, Großunternehmen usw. sehr begehrt. In einem Unternehmen für Computer-Engineering-Dienstleistungen wird er mit einem separaten Auftrag für ein Kundenunternehmen betraut (ausgelagertes Computersystem).In der Regel ist der interveniert IT-Projektleiter das CPI in der Studienphase bis hin zur Planung und Durchführung des Projekts mit einem Team von Technikern, die ihn es unterstützen. In einer Struktur moderater Größe kann sie jedoch die einzige verantwortliche Stelle für das Projekt sein. Wenn dies der Fall ist, muss er vielseitig sein, um alle Etappen meistern zu können.

Sein Platz in der Hierarchie

Der IT-Projektmanager spielt mehrere Schlüsselrollen in den Management- und Ausführungszweigen des Unternehmens für digitale Dienstleistungen (DSE). Im Mittelpunkt seiner Tätigkeit steht der direkte Kontakt mit den operativen und technischen Abteilungen des Unternehmens, in dem er arbeitet. Der Projektleiter wird sukzessive einer funktionalen Abteilung zugeordnet: Finanzen, Kommunikation, Logistik, Verkauf, usw. Kurz gesagt, er kann an allen Fronten präsent sein, sowohl im Unternehmen als auch im Außendienst, beim Kunden vor Ort oder bei verschiedenen Lieferanten.

Teilnahme an der Antwort auf eine Ausschreibung

IT-Projektleiter

Aufgrund seiner starken IT-Fähigkeiten ist der Mitarbeiter befugt, eine technologische Lösung auf hohem Niveau vorzuschlagen. Aus diesem Grund ist er oder sie eine der betroffenen Personen, die an der Antwort auf eine Ausschreibung teilnehmen. Zuvor kann er das Unternehmen recherchieren, seine Häufigkeiten, Motivationen, Modalitäten, Produkte und Gewohnheiten in Bezug auf Ausschreibungen überprüfen.Es liegt auf der Hand, dass es unerlässlich ist, die Praktiken des Unternehmens am Anfang der Ausschreibung zu kennen, um optimal auf seine Anfragen reagieren zu können.

Erforderliche Kompetenzen

Die Technik kennen

Der IT-Projektleiter muss mit der Computertechnologie vertraut sein und das Geschäft des Kundenunternehmens kennen. Er/sie muss sich über rechtliche und regulatorische Entwicklungen in seinem/ihrem Sektor auf dem Laufenden halten. Vor allem aber muss er in der Lage sein, sich an die verschiedenen Kontexte anzupassen, mit denen er sie konfrontiert wird, insbesondere wenn sich die Menschen, mit denen er arbeitet, und die Aufgaben, die sie zu erfüllen haben, ändern.

Das Geschäft des Kunden kennen

Da der IT-Projektleiter eine direkte Verbindung zum Klienten hat, muss er es ihm zuhören, um in der Lage zu sein seine Bedürfnisse leichter und schneller übersetzen können, indem er sich über die Interventionsbereiche des Klienten informiert. Er kann sie seiner Geschäftsleitung oder dem IT-Dienstleistungsunternehmen vorlegen. Aus diesem Grund ist eine Unternehmensfunktion (kaufmännisch, Finanzen, Personalwesen, Produktionsmanagement) erforderlich.

Kombinieren von Kommunikation und Methode

Der IT-Projektleiter steht in ständigem Kontakt mit seinem Team, coacht und motiviert es nach besten Kräften. Ebenso hilft er, Fehler durch spezifische Weiterbildungen zu verbessern. Er muss im Umgang mit seinen Lieferanten, jedem Teilnehmer und Kunden diplomatisch sein. Fließende Englischkenntnisse sind oft obligatorisch.

Gute zwischenmenschliche Fähigkeiten haben

Zusätzlich zum technischen Know-how muss der IT-Projektleiter die sozialen und koordinativen Qualitäten eines guten Managers besitzen: Kommunikationsfähigkeiten, organisatorische Fähigkeiten, Geschäftssinn, Verantwortungsbewusstsein, Methodik, Dynamik, Strenge, große Fähigkeit zum Zuhören usw.

Seminar zum Projektmanager

Dieser vielseitige Tätigkeitsbereich ist Anfängern nur selten zugänglich. Diese Position erfordert in der Regel Erfahrung in diesem Bereich, insbesondere in der Entwicklung, oder sogar mehr, je nach Schwierigkeit oder Größe des zu pilotierenden Projekts. Die Rekrutierung als IT-Projektleiter erfolgt durch interne Beförderung.

Um Ihr Wissen zu diesem Thema zu vervollständigen