RESTART LEARNING: online Training ODER Präsenz Seminar -- Sie können wählen – Details auf allen Seminarseiten. Mehr Infos hier.

Integrata Hauptversammlung 2016

16/06/2016

Aktionäre stimmen Verschmelzung der Cegos GmbH in die Integrata AG zu

Bei der Hauptversammlung am 13. Juni 2016 in Frankfurt am Main hat die Integrata AG ihren Aktionären ein positives Ergebnis vorgelegt. Nach einem schwierigen Geschäftsjahr 2014 befindet sich das führende europäische Weiterbildungsunternehmen nun wieder auf Wachstumskurs. So stieg das Geschäftsergebnis im Vergleich zum Vorjahr um 7,5 % auf 41,2 Millionen (2014: 38,4 Mio. €). Der EBIT beträgt 0,4 Millionen Euro. „Die positive Entwicklung macht uns stolz, zumal der europäische Raum für die Weiterbildungsbranche weiterhin schwierig ist“, erklärte Ingmar J. Rath, Vorstandsvorsitzender der Integrata AG. „2015 war durch eine schwache Wirtschaftslage und rückläufige Weiterbildungsbudgets der Unternehmen geprägt. Dennoch konnten wir das Jahr mit einem positiven Geschäftsergebnis abschließen.“

Die Aktionäre stimmten dem Vorschlag des Vorstandes und des Aufsichtsrates zur Ausschüttung einer Dividende von 0,63 Euro je dividendenberechtigter Stückaktie zu.

Als führender deutsche Full Service-Qualifizierungsanbieter hatte sich die Integrata AG mit ihrem Beitritt zur Cegos Group Ende 2014 den Zugang zu den weltweiten Märkten eröffnet. Mitte des vergangenen Jahres wurde die Cegos GmbH als deutsche Niederlassung der französischen Muttergesellschaft von der Integrata AG zu 100 Prozent übernommen. Um künftig einheitlich am Markt aufzutreten, wird die Cegos GmbH auf die Intergrata AG verschmolzen. Die Aktionäre folgten dem Vorschlag des Vorstandes und des Aufsichtsrates und stimmten bei der Hauptversammlung dem Verschmelzungsvertrag zwischen der Integrata AG und der Cegos GmbH zu.

„Mit diesem Schritt können wir Synergieeffekte wirtschaftlich besser nutzen und Kosten einsparen“, erläuterte Ingmar J. Rath. Daneben kann auf diese Weise auch das vorhandene Know-how im Bereich des E-Learning und die Kompetenz des Projektmanagements internationaler Qualifizierungsprojekte nachhaltig marktfördernd eingesetzt werden.

Für 2016 rechnen der Vorstand und der Aufsichtsrat mit einer positiven Umsatzentwicklung. Insgesamt befassen sich immer mehr Unternehmen mit den Herausforderungen des digitalen Zeitalters. Im Fokus stehen das lebenslange Lernen und neue Führungsansätze, Prozessoptimierung sowie die Nutzung und Sicherheit der Daten. Integrata-CEO Ingmar Rath: „Auch 2016 wollen wir als Vordenker agieren und aufzeigen, wie man Mitarbeiter in den Unternehmen am besten für die neuen Anforderungen qualifiziert.“

Pressemeldung als PDF zum Download

Pressekontakt Integrata AG:
Bozica Klein, bozica.klein@integrata.de
Integrata AG
Zettachring 4, 70567 Stuttgart
+49 711 62010-269