RESTART LEARNING: online Training ODER Präsenz Seminar -- Sie können wählen – Details auf allen Seminarseiten. Mehr Infos hier.

Hartmut Jöhnk in den Senat der Wirtschaft Deutschland berufen

15/01/2020

Hohe Auszeichnung für den Integrata Cegos Geschäftsführer

Stuttgart, 15. Januar 2020 – Hartmut Jöhnk, Vorsitzender der Geschäftsführung Integrata Cegos GmbH, vertritt das Unternehmen als Senator im Senat der Wirtschaft Deutschland. Die Verleihung der Berufungsurkunde erfolgte am 30. November 2019 im Rahmen des Jahresconvents des Senats im Maximilianeum (Bayerischer Landtag) in München durch den Präsidenten des Senats der Wirtschaft, Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Franz Josef Radermacher.

Hartmut Jöhnk - Ernennung beimSenat der Wirtschaft

Feierliche Urkundenübergabe an Hartmut Jöhnk, v.l.n.r.: Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Franz Josef Radermacher, Präsident Senat der Wirtschaft, Hartmut Jöhnk, Vorsitzender der Geschäftsführung Integrata Cegos GmbH, Honorargeneralkonsul Dieter Härthe, Vorstandsvorsitzender, Senat der Wirtschaft Deutschland.

Mit der Berufung von Hartmut Jöhnk als Senator trägt der Senat der Wirtschaft Deutschland dem Wechsel an der Unternehmensspitze der Integrata Cegos GmbH Rechnung - der führende europäische Weiterbildungsanbieter ist Teil der französischen Cegos Group. Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Integrata AG, Ingmar J. Rath, der der Integrata Cegos GmbH noch bis Ende 2019 als Berater verbunden war und das Unternehmen bislang im Senat der Wirtschaft vertrat, bleibt weiterhin Senator.

Hartmut Jöhnk erklärt anlässlich seiner Berufung: „Es ist mir eine große Ehre, als Senator im Kreis des Senats der Wirtschaft die Integrata Cegos GmbH zu repräsentieren. Die fortschreitende Digitalisierung und Globalisierung stellen nicht nur die Arbeitswelt sondern die Gesellschaft insgesamt vor große Herausforderungen. Als Weiterbildungsanbieter unterstützen wir seit jeher Unternehmen und ihre Mitarbeiter, diesen Wandel durch entsprechende Qualifizierungsprogramme zu bewältigen. Insofern sehe ich die Berufung auch als Aufgabe, unsere spezifische Expertise im Rahmen des Senats der Wirtschaft einzubringen und auf diese Weise Entwicklungen, die dem Gemeinwohl dienen, mit anzustoßen.“

Der Senat der Wirtschaft setzt sich aus Persönlichkeiten der Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft, die sich ihrer Verantwortung gegenüber Staat und Gesellschaft besonders bewusst sind, zusammen. Anstatt allein partikularen Interessen zu folgen, wollen sie gemeinsam dazu beitragen, die Ziele einer gemeinwohlorientierten Nachhaltigkeit im Sinne der Ökosozialen Marktwirtschaft praktisch umzusetzen. Diesbezüglich lässt der Senat der Wirtschaft den traditionellen Gedanken des Senats der Antike wieder aufleben.
Der Senat der Wirtschaft ist im stetigen Dialog mit Vertretern aus Politik und Wissenschaft. Die Ehrensenatoren Jean-Claude Juncker, Prof. Günther Verheugen, Prof. Klaus Töpfer, Prof. Jürgen Rüttgers und Rosi Gollmann sind neben vielen weiteren Experten spannende Impulsgeber. Der Senat handelt auf Basis der ethischen Grundsätze der Wertegemeinschaft. Seine Arbeit ist von Fairness und Partnerschaft im Wirtschaftsleben sowie der sozialen Kompetenz von Unternehmern und Führungskräften geprägt.

Download dieser Pressemeldung als PDF