RESTART LEARNING: online Training ODER Präsenz Seminar -- Sie können wählen – Details auf allen Seminarseiten. Mehr Infos hier.

Cornelia Binder, Mitarbeiterin der Integrata AG, ist unter den „Düsseldorfern des Jahres“ 2016

13/12/2016

Am 05. Dezember 2016 nahm Cornelia Binder, Director Key Account Management bei der Integrata AG, als stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Vereins „Digitale Stadt Düsseldorf e.V.“ den Preis „Düsseldorfer des Jahres“ entgegen. Zusammen mit zwei weiteren Vorstandskollegen stand sie im Namen aller Mitglieder des Vereins auf der Bühne, als die Trophäen, sieben gläserne Löwen, an die Preisträger überreicht wurden. Darunter war auch Udo Lindenberg, der den Sonderpreis anlässlich „70 Jahre NRW“ erhielt. Die Gala fand in den Kaltstahlhallen auf dem Areal Böhler in Düsseldorf statt.

Mit der Auszeichnung „Düsseldorfer des Jahres“ ehrt der lokale Fernsehsender center.tv besondere Menschen und Institutionen der Stadt. „Digitale Stadt Düsseldorf e.V.“ erhielt den Preis in der Kategorie Innovation & Nachhaltigkeit. Mehr als 270 Unternehmen haben sich in diesem 2004 gegründeten Verein zusammengeschlossen. Mit dem Ziel, Düsseldorf europaweit zu einer führenden Metropole der Medien, IT und Telekommunikation zu machen, werden Bereiche wie Wissenschaft, Forschung, Aus- und Weiterbildung gefördert. Unter anderem hat der Verein die Initiative „Smart City Düsseldorf“ gestartet, die sich mit der Digitalisierung im Alltag beschäftigt.

Ingmar J. Rath, Vorstandsvorsitzender der Integrata AG, würdigt das ehrenamtliche Engagement der langjährigen Mitarbeiterin: „Wir gratulieren unserer Kollegin Cornelia Binder zu dieser Auszeichnung für den Verein Digitale Stadt Düsseldorf, dessen Vorstand sie angehört. Als führender europäischer Weiterbildungsdienstleister unterstützt die Integrata Unternehmen, die Herausforderungen des digitalen Zeitalters zu bewältigen. Wir freuen uns sehr, dass Frau Binder ihre wertvollen Kompetenzen und Erfahrungen auf dem Gebiet der Aus- und Weiterbildung in dieses Netzwerk einbringen und so das Thema Digitale Stadt mit voranbringen kann.“

Pressemitteilung als PDF zum Download